Hudson Yards, dass teurste Immobilienentwicklungsprojekten in der US Geschichte und was es in der 25 Milliaraden Gegend zu sehen gibt – Mein Trip nach New York
Mein Trip nach New York Einkaufswagen 0

Hudson Yards, dass teurste Immobilienentwicklungsprojekten in der US Geschichte und was es in der 25 Milliaraden Gegend zu sehen gibt


Wenn man Hudson Yards betritt, geht der Blick immer erst zu "Vessel"


AUTHOR SANEL HUSKANOVIC / KATEGORIE TRENDS / VERÖFFENTLICHT: MÄRZ-15-2019

Wo befinden sich die Hudson Yards?

Ihr findet die neuste Attraktion von Manhattan auf der West Seite in Midtown, südlich von Hell's Kitchen und nördlich von Chelsea. Das Gebiet streckt sich von 34th bis zur 29th Street zwischen 10th und 11th Avenue.

"Vielleicht komme ich nicht mehr häufig genug nach Manhattan, aber was zur Hölle ist das hier."

— Helen Rosner, eine in Brooklyn lebende Schriftstellerin über Hudson Yards

Der offensichtliche Präzedenzfall ist das Rockefeller Center, das in den 1930er Jahren fertiggestellt wurde, die letzte vergleichbare Entwicklung in Midtown Manhattan.

Die Entwicklung überwältigt jetzt die Viertel Chelsea und Hell's Kitchen. Obwohl das Projekt über ein erkennbares öffentliches Wahrzeichen verfügt - eine 45 Meter hohe Wabenstruktur, die als Vessel bekannt ist -, sind eigentlich die Gebäude von Hudson Yards das Meisterwerk.

Unsere Bestseller

Sold out

Sold out

Sold out

Sold out

Was gibt es in Hudson Yards zu sehen, besuchen und zu besichtigen?

The Vessel

Vessel ist ein überlebensgroßes Kunstwerk, ein riesiger Wabenkorb, der jedoch nicht aus Wachs sondern aus Stahltreppen besteht.

Die Idee ist, dass die Menschen diese Treppen hoch und runter klettern und auf jeder Landung eine andere Sicht auf New York erhalten.

Nähres zum Vessel - wie und wo man Tickets bestellt, könnt ihr hier nachlesen.

Wenn man die Hudson Yards betritt, richtet sich der Blick sofort auf Vessel, eine öffentliche Kunstinstallation im Wert von 150 Millionen US-Dollar.

Vessel umfasst 154 miteinander verbundene Treppen mit insgesamt fast 2.500 Stufen.

Wenn der Bau aller Gebäude abgeschlossen ist, werden 1.700.000 m² Geschäfts- und Wohnräumlichkeiten zu Verfügung stehen und 7 Hektar an öffentlichem Ruam.

The Shed

Wörtlich übersetzt "der Schuppen," ein weiteres Herzstück von Hudson Yards ist dieses neue Zentrum für darstellende Kunst. Es wurde auf Rädern entworfen, damit sich das Gebäude ausdehnen und zusammenziehen kann. Was in den Theatern und Galerien von The Shed vor sich geht, wird ebenfalls hochkarätig sein. The Shed wird am 5. April offiziell eröffnet. Zu den Eröffnungsveranstaltungen zählen unter anderem Soundtrack of America, der afroamerikanische Musik feiert, sowie eine begrenzte Auflage von Anne Carsons Stück Norma Jeane Baker von Troy mit Renée Fleming und Ben Whishaw. Der am meisten erwartete frühe Auftritt wird jedoch ein ausführliches Konzert von Björk sein, das im Zeitraum 6. Mai bis 1. Juni stattfinden wird.

Die Shops und Restaurants

Der Einzelhandel ist ein großer Teil der Erfahrung von Hudson Yards. In der Nachbarschaft gibt es einen siebenstöckigen Einkaufskomplex mit hochwertigen Schmuck- und Uhrenmarken wie Cartier und Rolex, Designer-Labels wie Coach, Gucci, Kate Spade und Fast Fashion von Uniqlo und H & M. Kleinere, spezialisierte Marken wie die britische Bademodenlinie Heidi Klein und die Basics-Marke Mack Weldon für Männer werden hier ebenfalls ihre ersten US-amerikanischen Läden haben. Die größte Neuigkeit ist das New Yorker Debüt von Neiman Marcus - ein riesiger Laden, der das Einkaufszentrum mit exklusiven Gegenständen, Pop-Up-Geschäften, einem Salon und mehreren Restaurants verankern wird. Eine andere bemerkenswerte Eröffnung hat auch Dallas Wurzeln. Forty Five Ten, bekannt für das Tragen etablierter Designer sowie aufstrebender Macher, wird hier seinen zweitgrößten amerikanischen Laden eröffnen, der Damenbekleidung, Herrenbekleidung, Haushaltswaren, Accessoires und eine kuratierte Vintage-Kollektion verkauft. Außerdem gibt es zahlreiche Restaurants und andere Anbieter, für jedes Budget.

Ein Selfie im Snark Park

Zu den Geschäften gehört auch Snark Park, ein Ausstellungsraum der Designfirma Snarkitecture. Die Installationen ändern sich periodisch, sie halten sich jedoch alle an das weiß-graue Farbschema der zweiten Etage (helle Kleidung, um wirklich hervorzuheben). Die Eröffnungsausstellung mit dem Titel Lost and Found ist eine Reihe von Zylindern unterschiedlicher Höhe, die in einem labyrinthähnlichen Grundriss angeordnet sind.

Die neue Aussichtsplattform "The Edge"

Die aufregendste Attraktion bei Hudson Yards ist eine Aussichtsplattform im 100. Stock, die nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2020 atemberaubende Ausblicke bieten wird. Dies ist nicht nur das höchste öffentlich zugängliche Außendeck der Stadt, sondern auch die höchste in westlicher Hemisphäre. Das Deck, auf der Südseite der 30 Hudson Yards, ragt aus dem 65 Meter hohen Gebäude mit Blick über Manhattan und Osten nach Brooklyn und Queens sowie nach Westen nach New Jersey. Die 9 Meter langen Glaswände sind abgewinkelt, so dass sich die Besucher für eine noch bessere Sicht auslehnen können. Wenn das nicht genug ist, um das Herz zum Laufen zu bringen, gibt es auch einen Glasboden, so dass Ihr das Gefühl habt, über der Straße zu schweben. Die Aussichtsplattform ist jedoch nicht der höchste Punkt, zu dem Ihr Zugang habt. Eine Etage höher wird ein 930 Quadratmeter großer Speisesaal und Veranstaltungsfläche sein, die von der Restaurantgruppe Rhubarb betrieben wird. Die vom Boden bis zur Decke reichenden Fenster werden den Sonnenuntergang zu einem unglaublichen Erlebnis machen.

Der letzte Abschnitt des High Line Park

Die High Line beginnt etwa 20 Blocks südlich von Hudson Yards und teilt sich an der 30th Street. Von dort aus geht der erhöhte Park nach Westen und bietet Besuchern die Möglichkeit, in Richtung des Hudson River anstatt entlang des Hudson River zu laufen. Die Eröffnung von Hudson Yards bringt die Entdeckung von Plinth, einer sich drehenden Installation für zeitgenössische Kunst in der 30th Street. Das erste Stück ist eine 16 Meter hohe Bronzestatue von Simone Leigh, die bis September 2020 zu sehen sein wird. Näher am Fluss findt Ihr Pershing Square Beams - einen Kletterbereich für Kinder, der aus einer gepolsterten Oberfläche gekreuzten Balken besteht . Zurück in der 30th Street, verbindet die High Line auch die Gärten und den Platz rund um Vessel.

Galerie Besuch

Die Nachbarschaft, die jetzt als Hudson Yards bekannt ist, ist technisch nicht auf die neuen Hochhäuser beschränkt. Der Abschnitt der 10th Avenue direkt südlich wurde gelegentlich als West Chelsea bezeichnet und es gibt bemerkenswerte Galerien nur einen kurzen Spaziergang vom neuen Komplex entfernt. Die Heller Gallery, zwischen den Straßen West 27th und 28th gelegen, ist kürzlich aus dem Meatpacking District gezogen und ist bekannt dafür, Glasskulpturen auszustellen (viele Künstler, die von der Galerie vertreten wurden, haben heute Werke im Met, MoMA und anderen Museen weltweit). Fahrt in Richtung Süden zur Kasmin Gallery, an der Ecke der 10th Avenue und der West 27th Street, um zeitgenössische Kunst und Skulpturen aus einer weltweiten Künstlergruppe zu sehen.

Unsere Bestseller

Sold out

Sold out

Sold out

Sold out


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen