Regen in New York, was unternehmen an regnerischen Tagen – Mein Trip nach New York
Einkaufswagen 0

Was unternehmen an regnerischen Tagen in New York

#regentage


meinhotel.com

 

Die besten Hotel Deals

in New York!


Wenn es mal regnet wie das heute der Fall ist, hat New York immer noch eine Menge Aktivitäten zu bieten. Hier sind einige Vorschläge was ihr an Regentagen unternehmen könnt:

 

  1. SHOPPEN, Appell and die Damenwelt: Bitte nicht die Männer in die Einkaufshäuser beim strahlenden Sonnenschein zum Shoppen zwingen, Sie sind auch nur Menschen. Eine Fahrt zum Outlet nach Woodbury oder vor Ort z.B. in Century21. Die Auswahl in der Stadt ist groß.
  2. MUSEUM Besuch: In New York gibt es jede Menge Museen, auch kostenlose z.B. das der Ureinwohner, National Museum of the American Indian. Im CityPass werden 5 unterschiedliche Museen angeboten. Tickets für MoMA oder das MET haben wir und ihr könnt euch die Ticketschlange sparen.
  3. MUSICAL: Ein Broadway Besuch ist immer eine Option, ideal aber an regnerischen Tagen, z.B. König der Löwen egal wie unangenehm das Wetter ist dieses Musical wird euch in gute Stimmung versetzen.
  4. CENTRAL PARK: Grundsätzlich ist der Park immer voll mit Menschen speziell an Schönwetter-Tagen, wo gegen Ihr an einem Regentag ungestört durch die grüne Lunge des Big Apple schlendern könnt und Central Park im Regen hat was.
  5. TAGESAUSFLUG: Der Regierungssitz der Vereinigten Staaten, Washington D.C., ist etwa 400 KM von NYC entfernt und ist eine Reise wert. Die Exkursion startet jeden Tag um 7 Uhr. Neben Washington könnt Ihr auch Philadelphia und die Amish besuchen, Boston, The City of Kind Hearts oder sogar zu den Niagarafällen. Die Wetterverhältnisse sind in diesen Städten oft anders als in New York und Regen in New York bedeutet nicht, das es auch in Washington oder Boston auch regnet.
  6. JAZZ BAR: New York ist berühmt für seine Jazz Bars. In den 20ern während der Prohibitions Zeit als Lucky Luciano und Al Capone das Sagen hatten war der Jazz noch in seinen Anfangsschuhen und wurde meistens nur in den geheimen Bars gespielt. Heute gibt es an die hunderte von Jazz Clubs vor allem in East und West Village. Der Regen verleiht diesen Stadtteilen etwas gespenstiges.

Dann gibt es etliche Orte die Ihr euch ebefalls anschauen könnt Grand Central, Chelsea Market, St. Patricks Cathedral, Golf am Chelsea Piers für die sportlichen unter euch, einfach mit der Subway um die Welt fahren z.B. mit dem F Zug über die Manhattan Brücke nach Brooklyn, Vereinigte Nationen Gebäude, Public Library, die große Bücherei am Bryant Park oder ein verwöhnungs Tag im Spa.

Falls ihr Fragen habt schaut in unserem Reisezentrum am Times Square rein. Wir sind 7-Tage die Woche von 9 bis 18 Uhr für euch da.

 




Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen